Aktuell ausgebucht – sichere Dir jetzt Deine neue Website ab Oktober 2022!

COMING SOON: WEBSITEtemplates
Hochwertige WordPress Website-Templates – Damit Du schnell, preiswert und trotzdem professionell starten kannst.

Jenny Jaumann - WordPress Webdesign - Element

Der ultimative Guide: Finde die perfekte Domain für Deine erste Website

Jenny Jaumann - WordPress Webdesign - Element

Du bist bereit, Deine erste Website anzugehen? Großartig! Das ist ein mutiger und wichtiger Schritt. Einige der ersten technischen Fragen, die Du Dir in diesem Zuge vielleicht stellst sind:

  • “Wie wähle ich den richtigen Domain-Namen?”,
  • “Welche Domain-Endung passt am besten zu meinem Business?” oder
  • “Wie und wo registriere ich überhaupt eine Domain?”.
  • Diese und weitere Fragen sind völlig normal und superwichtig, wenn es darum geht, online durchzustarten.

In diesem Artikel zeige ich Dir, was Du über Domains wissen musst, und wie Du die perfekte für Dein Online-Business findest. Wir klären gemeinsam, wie Du einen einprägsamen und aussagekräftigen Namen findest, gehen die verschiedenen Domain-Endungen durch und ich zeige Dir, wo Du Deine Domain am besten registrieren kannst. So bist Du bestens gerüstet, um Deine Online-Präsenz erfolgreich zu gestalten.

Grundlegendes zum Thema Domain

Was ist eine Domain?

Eine Domain ist der einzigartige Name Deiner Website im Internet, vergleichbar mit einer Adresse, die aus verschiedenen Teilen besteht: dem “www”, Deinem individuellen Namen (wie „deinname“) und der Endung (wie „.de“ oder „.com“). Diese Endung wird auch als Top-Level-Domain (TLD) bezeichnet. TLDs sind wichtig, weil sie viel über Deine Website aussagen können. In Deutschland ist „.de“ sehr verbreitet und zeigt eine regionale Verbindung an. „.com“ hingegen ist international anerkannt und eignet sich besonders, wenn Du auch außerhalb des deutschsprachigen Raums agieren möchtest.

Domain mit www oder ohne?

Das “www” vor einer Domain steht für “World Wide Web” und war früher ein Standard für Webadressen. Heute kannst Du wählen, ob Du es in Deiner Domain verwenden möchtest oder nicht. Beide Varianten funktionieren, aber ohne „www“ sieht Deine Domain oft moderner und schlanker aus. Wichtig ist, dass Du Dich für eine Variante entscheidest und bei dieser bleibst, um Verwirrung zu vermeiden.

Domain Endungen: Welche gibt es?

Neben den klassischen Endungen wie „.de“ für Deutschland und „.com“ für internationale Präsenz gibt es eine Vielzahl spezifischer TLDs, die zu bestimmten Branchen oder Interessen passen, wie z.B. „.coach“ oder „.consulting“. Diese speziellen Endungen können Dein Business direkt beschreiben und helfen, Deine Zielgruppe anzusprechen. Allerdings sind sie oft nicht kostenlos und können zusätzliche Kosten verursachen. Die Preise variieren je nach Registrar und Endung, aber Du kannst mit Kosten zwischen 10 und 60 Euro pro Jahr rechnen. Überlege gut, welche Endung zu Deinem Business passt und ob sie das Potenzial hat, auch in Zukunft relevant zu sein.

Wichtige Tipps zur Domainwahl

Deine Domain sollte so einzigartig sein wie Dein Business:

  • Prägnant und merkbar: Wähle einen Namen, der leicht zu erinnern ist.
  • Klar und relevant: Integriere Schlüsselwörter, die Dein Angebot widerspiegeln.
  • Professionell: Vermeide umgangssprachliche Ausdrücke und Zahlenkombinationen.
  • Zukunftsfähig: Überlege, ob der Name auch in einigen Jahren noch zu Dir passt.
Jenny Jaumann - WordPress Webdesign - Domain reservieren

So findest Du den perfekten Domain-Namen

Bei der Entscheidung für einen Domain-Namen stehen Dir verschiedene Wege offen. Du könntest Deinen eigenen Namen verwenden, Dich für einen Kreativnamen entscheiden oder einen Markennamen kreieren. Jede dieser Optionen hat ihre eigenen Vor- und Nachteile.

Ich habe mich damals beispielsweise bewusst dafür entschieden, meinen Namen als Domain zu verwenden: jennyjaumann.de. Dies gab mir die Flexibilität, unter meinem Namen theoretisch alles Mögliche zu machen. So konnten sich meine Angebote und mein Business immer mit mir und meiner Website entwickeln, und meine Domain hat immer gepasst.

Was Du bei dieser Wahl natürlich berücksichtigen solltest ist, ob Du in (naher) Zukunft planst zu heiraten und ggf. den Namen Deinesr Partnerin anzunehmen. Wie willst Du es dann weiterhin mit Deinem Business und Deiner Domain handhaben?

Die Verwendung eines Kreativnamens kann Deiner Website eine einzigartige und innovative Note verleihen. Dies ist besonders nützlich, wenn Du ein spezifisches Projekt oder eine bestimmte Dienstleistung anbietest. Allerdings solltest Du sicherstellen, dass der Name auch langfristig zu Deinem Angebot passt.

Ein Markenname wiederum kann professionell wirken und ist ideal, wenn Du planst, Dein Geschäft auszubauen und als Marke zu etablieren. Dabei solltest Du jedoch gründlich recherchieren, um sicherzustellen, dass der Name verfügbar ist und keine Markenrechte verletzt.

Wichtige Tipps zur Domainwahl

Bevor Du Dich für einen Domain-Namen entscheidest, solltest Du bitte außerdem die folgenden Punkte berücksichtigen:

  • Prägnant und merkbar: Ein Name, der leicht zu erinnern und zu schreiben ist, ist Gold wert.
  • Klar und relevant: Dein Domain-Name sollte Dein Angebot oder Deine Dienstleistung klar widerspiegeln.
  • Professionell: Vermeide umgangssprachliche Ausdrücke, Zahlenkombinationen und Sonderzeichen.
  • Zukunftsfähig: Überlege Dir, ob der Name auch in Zukunft zu Dir und Deinem Business passt.
  • Keine Umlaute: Vermeide Umlaute in Deiner Domain, da diese zu technischen Problemen führen können und die Erreichbarkeit Deiner Website beeinträchtigen.

Wo und wie Du eine Domain registrieren kannst

Die Registrierung einer Domain ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu Deiner eigenen Website. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Domain separat registrieren

Zunächst kannst Du Deine Domain bei verschiedenen Anbietern separat reservieren oder kaufen. Einige bekannte Anbieter sind:

  • GoDaddy: Bekannt für eine breite Auswahl an Domain-Endungen und zusätzlichen Dienstleistungen.
  • 1&1 IONOS: Bietet häufig günstige Einstiegspreise und zusätzliche Tools.
  • Namecheap: Wie der Name schon sagt, eine kostengünstige Option mit gutem Service.

Diese Anbieter ermöglichen es Dir, eine Domain unabhängig von Deinem Hosting zu reservieren. Das kann nützlich sein, wenn Du bereits eine spezielle Domain im Sinn hast, aber noch nicht bereit bist, Deine Website zu starten.

WordPress Hosting-Pakete inklusive Domain

Wenn Du jedoch vorhast, Deine Website mit WordPress zu erstellen, ist es oft praktischer und günstiger, ein Hosting-Paket zu wählen, in dem sowohl das Website-Hosting als auch die Domain inklusive sind.

Ich arbeite seit über fünf Jahren sehr erfolgreich und zufrieden mit All-Inkl.com. Die Pakete „Privat“ und „PrivatPlus“ sind perfekt für alle, die mit ihrer Website starten möchten. Sie bieten eine einfache Handhabung und zuverlässigen Service.

Außerdem arbeite ich seit Kurzem mit Raidboxes zusammen und bin von deren Angeboten begeistert. Raidboxes ist zwar etwas teurer, aber bietet moderne Lösungen und exzellenten Support. Ähnlich wie All-Inkl.com bieten auch sie WordPress-Hosting-Pakete inklusive Domain an.

Meine Empfehlung

Aus meiner Erfahrung empfehle ich Dir, ein solches Paket in Anspruch zu nehmen, vor allem, wenn Du mit WordPress arbeiten möchtest. Es vereinfacht den Prozess erheblich, da Du nicht separat für Hosting und Domain zahlen musst und alles aus einer Hand bekommst.

Weitere wichtige Punkte

  • Vergleiche die Preise und Leistungen: Schau Dir genau an, was im Paket enthalten ist und vergleiche die Angebote.
  • Achte auf den Support: Ein guter Kundenservice ist entscheidend, besonders wenn Du noch neu in der Welt der Webseiten bist.
  • Zukunftssicherheit: Überlege, ob der Anbieter auch langfristig Deinen Bedürfnissen entspricht, vor allem in Bezug auf Skalierbarkeit und zusätzliche Funktionen.
  • Zusatzleistungen: Einige Hosts bieten zusätzliche Leistungen wie E-Mail-Hosting, SSL-Zertifikate oder Backup-Services. Überlege, welche Zusatzleistungen für Dich wichtig sind.

Fazit: Dein Weg zur perfekten Domain

Du bist jetzt bestens informiert, um die richtige Domain für Deine Website zu finden. Erinnere Dich an die wichtigsten Punkte:

  • Die Wahl Deiner Domain ist entscheidend: Ob Du Deinen eigenen Namen, einen Kreativnamen oder einen Markennamen wählst, jede Option hat ihre Vor- und Nachteile. Überlege, was langfristig am besten zu Dir und Deinem Business passt.
  • Vermeide Umlaute und wähle einen prägnanten, merkbaren Namen: Eine klare und einprägsame Domain ist essentiell für Deinen Online-Erfolg.
  • Verstehen, was eine Domain ist: Eine Domain besteht aus Deinem Namen und einer Endung (TLD). Die Wahl der richtigen TLD kann viel über Deine Website aussagen.
  • Registrierungsoptionen prüfen: Du kannst Deine Domain separat registrieren oder ein Hosting-Paket wählen, das die Domain inkludiert. Als Einsteiger*in in WordPress empfehle ich Dir Anbieter wie All-Inkl.com oder Raidboxes, die Dir den Einstieg erleichtern.
  • Vorbereitung für die Zukunft: Wähle einen Domain-Namen und einen Hosting-Service, der mit Deinem Business wachsen kann.

Denk dran, dass Deine Domain mehr als nur eine Adresse im Internet ist. Sie repräsentiert Dich und Dein Angebot und ist der erste Schritt, um online sichtbar zu werden. Nimm Dir die Zeit, die richtige Entscheidung zu treffen, und Du wirst den Grundstein für Deinen digitalen Erfolg legen.

Häufige Fragen und Antworten

Q: Wie entscheide ich, ob ich meinen eigenen Namen oder einen Kreativ- bzw. Markennamen als Domain wählen soll?
A: Die Wahl hängt von Deinen persönlichen und geschäftlichen Zielen ab. Ein eigener Name bietet Flexibilität und ist ideal für Einzelunternehmer*innen, während ein Kreativ- oder Markenname besser für spezifische Projekte oder ein skalierbares Business geeignet ist. Bedenke, wie Du Dich online präsentieren möchtest und ob der Name auch langfristig zu Dir passt.

Q: Soll ich meine Domain bei einem separaten Anbieter registrieren oder ein Hosting-Paket wählen?
A: Wenn Du mit WordPress arbeiten möchtest, empfehle ich ein Hosting-Paket von Anbietern wie All-Inkl.com oder Raidboxes, da es einfacher und oft günstiger ist. Falls Du mehr Flexibilität benötigst oder noch nicht bereit für den Start Deiner Website bist, könnte eine separate Registrierung besser sein.

Q: Was sollte ich bei der Wahl der Domain-Endung beachten?
A: Wähle eine TLD (Top-Level-Domain), die Dein Business und Dein Angebot widerspiegelt. „.de“ ist ideal für den deutschsprachigen Raum, während „.com“ internationaler wirkt. Es gibt auch spezifische TLDs wie „.coach“, die direkt auf Deine Branche hinweisen können.

Q: Warum sollte ich Umlaute in meiner Domain vermeiden?
A: Umlaute können zu technischen Problemen führen und die Erreichbarkeit Deiner Website beeinträchtigen, da sie nicht in allen Ländern standardmäßig unterstützt werden. Es ist sicherer, auf Umlaute zu verzichten, um Verwirrung und Zugriffsprobleme zu vermeiden.

Q: Wie wichtig ist die Domain für mein SEO?
A: Eine gut gewählte Domain kann Dein SEO positiv beeinflussen, insbesondere wenn sie relevante Keywords enthält. Sie ist ein Teil einer umfassenden SEO-Strategie und kann helfen, Deine Online-Präsenz zu stärken.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Du möchtest keinen Artikel mehr verpassen?

Melde Dich für die mehrWERT POST an und erfahre in Zukunft als Erste*r von neuen Artikeln!



Warteliste

WEBSITE­templates

Ich arbeite gerade im Hintergrund mit Hochdruck an hochwertigen WordPress Website-Templates.

Die Templates kannst Du dann zu einem wesentlich günstigeren Preis (ab 500 €) erwerben, als eine von mir für Dich 100% individuell gestaltete Website. Dennoch kannst Du das Template dann komplett auf Dein Business und Dein Branding anpassen.

Zusammen mit den Templates erhältst Du einfache und kurze Tutorials, in denen Du lernst, wie Du all Deine Inhalte ganz leicht selbst einbinden kannst.

Klingt gut? Dann trag Dich hier unverbindlich auf die Warteliste ein und

  • erfahre als Erste*r von Neuigkeiten und
  • profitiere von einem exklusiven Wartelisten-Rabatt.

In die Warteliste eintragen

Deine Anmeldung auf der Warteliste ist unverbindlich und verpflichtet Dich zu keinem Kauf. Ich gebe Deine Daten an niemanden weiter und verwende Deine Mailadresse ausschließlich für News bzgl. der WEBSITEtemplates. Für den Versand meiner Mails verwende ich MailerLite - alles dazu findest Du in der Datenschutzerklärung.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner